Christoph Barth

entega

Christoph Barth

Verantwortlicher für das Beratungsgeschäft
ENTEGA Energie GmbH

Durch den direkten Zugriff auf Expertenwissen ermöglicht die Heatmap auch, Potentiale […] bei den energiebedingten Nebenkosten aktiv zu beeinflussen.

Während man die reinen Commodity-Kosten durch einen besonders preiswerten Lieferanten und eine passende Beschaffungsstrategie optimieren kann, ist die Verbesserung der energiebedingten Nebenkosten ungleich schwerer. Deren Optimierung ist aber essentiell für den langfristigen Erhalt der Attraktivität eines Standortes oder einer Immobilie im Hinblick auf dessen Nebenkosten.

Somit kommt dem Zugang zu möglichst aktuellen, geocodierten Nebenkostendaten für Immobilienbesitzer, aber auch -nutzer und -verwalter eine neue Bedeutung zu. Die „Heatmap“ soll genau diese Bedürfnisse nach aktuellen, belastbaren und benchmarkfähigen Datenlieferungen bzw. Visualisierungen ermöglichen.Ohne diese Daten sind die „total cost of ownership or renting“ einer Liegenschaft an einem spezifischen Standort nicht oder nur sehr ungenau definierbar. Standortentscheidungen für die durchaus flaächen- und energieintensive Logistikindustrie können dadurch besser begründet und schließlich getroffen werden.

Durch den direkten Zugriff auf Expertenwissen ermöglicht die Heatmap auch, Potentiale durch Standortoptimierungen, Energieeffizienzsteigerungen oder der Nutzung einer der zahlreichen Ausnahmetatbestände bei den energiebedingten Nebenkosten aktiv zu beeinflussen.

Herr Barth ist bei ENTEGA Energie GmbH für das Beratungsgeschäft verantwortlich, mit Fokus auf Mittelstand, Industrie und Gewerbe. Zu den Kompetenzfeldern gehören Managementsysteme, Effizienzprojekte, Datenmonitoringsysteme, Optimierung von Energienebenkosten, Energiebeschaffung und Risikomanagement, sowie die Organisation von Energieeffizienznetzwerken. Zu seinen Kunden gehören u.a. Logistik, Handel, Brauereien, Molkereien, Bäckereien, Chemieindustrie, Automobilzulieferer, Papierindustrie, Gießereien, Glashersteller, Kunststoffverarbeiter, Rechenzentren aber auch viele Energiedienstleister und -versorger aus ganz Deutschland.

 


 

ENTEGA unterstuützt seine Kunden dabei, Ökoenergie bezahlbar bereitzustellen und möglichst effizient damit umzugehen. Heute ist ENTEGA einer der erfolgreichsten Ökostromanbieter Deutschlands und bietet seinen Kunden eine große Auswahl an intelligenten Energiedienstleistungen an.

Bei der qualitativen und quantitativen Analyse von Standorten mit Bestandsimmobilien aber auch bei der Bewertung und Auswahl von zukünftigen Standorten sind die Nebenkosten und hier insbesondere auch die Energiekosten ein entscheidender Faktor. Bei letzteren sind die reinen„Commoditiy-Kosten“ (Energiemenge, Energiepreis) von den „energiebedingten Nebenkosten“ zu unterscheiden. Diese energiebedingten Nebenkosten bestehend aus

• Energiesteuern,
• Energieabgaben,
• Energieumlagen, und
• Energienetzentgelten

streuen signifikant stark innerhalb von Deutschland, von Region zu Region und Stadt zu Stadt.

No comments
Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.