Sabine Georgi

ZIA

Sabine Georgi

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Durch die Kombination der einzelnen Daten entstehen erst durch die Bildung von Scores verwertbare Informationen.

Als ordnungspolitischer Verband hat sich der ZIA zum Ziel gesetzt, durch geeignete Initiativen die Markttransparenz zu erhöhen, weil Transparenz die Grundlage für nationale und grenzüberschreitende Investments und ein erfolgsbestimmender und imageprägender Faktor für den Markt ist. Da der ZIA die Interessen von Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienwirtschaft und aller Assetklassen vertritt, stehen dabei die Wirtschaftsimmobilien ebenfalls im Focus.

Insbesondere weil es oft an amtlichen Daten, beispielsweise zu den Beständen fehlt, ist der Markt auf die Initiative der Branche angewiesen. Wir unterstuützen deshalb gern alle Aktivitäten, die darauf zielen, dem Markt die Informationen zur Verfügung zu stellen, die Eigentümer, Investoren, Mieter, Gutachter oder die nanzierenden Banken benötigen. Der ZIA selbst fordert deshalb sowohl Verbesserungen der amtlichen Statistik ein, stellt über seine Mitglieder jedoch auch selbst Informationen zur Verfügung – sowohl über den Gesamtmarkt als auch über die eigene Transaktionsdatenbank.

Wir begrüßen deshalb auch die Heatmap, denn sie ist ein wichtiger Schritt im Bereich der Logistikimmobilien. In Deutschland standen Daten zu Mieten, Nachfrage oder Bodenrichtwerte, bislang nur punktuell bzw. in verschiedenen Insellösungen in vergleichbarer Qualität zur Verfügung. Durch die Kombination der einzelnen Daten entstehen erst durch die Bildung von Scores verwertbare Informationen. Die Heatmap ist deshalb eine wertvolle Ergänzung in der Arbeit unserer Mitglieder, die beispielsweise in den Ausschüssen Transparenz und Benchmarking und Logistik mitarbeiten.

Über ZIA:
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) gehört zu den bedeutendsten Interessenverbänden der Branche. Er versteht sich als Stimme der Immobilienwirtschaft und spricht mit seinen Mitgliedern, unter diesen mehr als 20 Verbände, für 37.000 Unternehmen der Branche. Der ZIA will der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung geben, die ihrer Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf nationaler und europäischer Ebene – und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

No comments
Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.